top of page

Musst du es dir selbst erlauben?

In meiner Storyumfrage haben von 45 Teilnehmern 88 % geantwortet: Ja, ich muss es mir selbst erlauben, etwas für mich tun zu dürfen….


Leute, lasst das mal wirken. Es gibt jeden von uns nur ein einziges mal. Es sollte das erste erstreben eines jeden sein, alles für sich zu tun, was man braucht, damit es einem gut geht.

Es ist also unabdingbar, ein Grundbedürfnis, eine Selbstverständlichkeit. Pustekuchen. Das ist es aber für so so viele eben NICHT.

Warum?

Weil Kinder früher (heute..) auf Leistung getrimmt wurden.

Leiste etwas und du bist etwas.

Das macht man so, weil alle das so machen.

Das macht man nicht, dass gehört sich nicht.

So sind wir groß geworden.

Ja, auch ich musste mir Auszeiten erlauben. Ich musste mir nen Kaffee mit ner Freundin erlauben. Ich musste mir Sport erlauben.

ABER das kuriose ist, niemand hat zu mir gesagt, dass ich das MUSS. Da stand niemand und hat gesagt: Du darfst das nicht! Und trotzdem musste ich es mir selber erlauben und mir selbst sagen, dass das jetzt ok ist.

Das sind Glaubenssätze. Diese Gedanken können dir einen inneren Käfig bescheren. Du siehst frei aus. Bist es aber nicht!

Aber das allerkrasseste daran ist, man hat selber den Schlüssel für den Käfig…

Und wenn einem das bewusst wird, man sich auf die Suche nach dem Schlüssel macht und den Käfig dann öffnet, ist es eine Freiheit, an die man nicht glauben konnte.



Fangt an euch mit euch und euren Gedanken, Wünschen und Bedürfnissen auseinanderzusetzen. Für eure Kinder!

Limitiert sie nicht. Bewertet eure Kinder nicht. Versucht sie nicht zu verändern. Begleitet sie. Helft ihnen herauszufinden was ihnen gut tut.

Spätestens in der Pubertät geht es nicht mehr ums Erziehen, sondern ums Begleiten.

Lebt euren Kindern vor, was Freiheit bedeutet. Was Fürsorge bedeutet. Was es bedeutet, für sich einzustehen. Trefft Entscheidungen, auch wenn sie erstmal schwerfallen. Nehmt euch Zeit für euch.

All das vorzuleben wiegt so viel mehr, als irgendeine fadenscheinige Erziehung, die man früher so machte, weils alle so machten und niemand hinterfragte.


Von Herzen - Eure Manuela


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentar


bottom of page